19. Oktober 2016

You are here: / Genuss / Gesundheit / Winterwunderurlaub im Südtiroler Hochpustertal

Winterwunderurlaub im Südtiroler Hochpustertal

Hochpustertal

Schneespaß für die ganze Familie

Schnee- und sonnenverwöhnt präsentiert sich das Hochpustertal dank Frau Holle und ihren Federkissen auch in dieser Saison wieder als ideales Winterparadies für einen gelungenen Familienurlaub in den Dolomiten: Übersichtliche Hänge, ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und die ein oder andere Überraschung auf- und abseits der Pisten sorgen für gute Stimmung und beste Unterhaltung bei Groß und Klein. Familienfreundliche Unterkünfte bescheren wohltuende Zeit füreinander und schaffen echte Wohlfühlmomente im schönen Südtirol.
Im Herzen der Dolomiten gelegen, begrüßt die Region Hochpustertal alljährlich zahlreiche Besucher, die vor allem die Vielseitigkeit der Ferienregion mit ihren charmanten Dörfern Sexten, Innichen, Toblach, Niederdorf und Prags zu schätzen wissen. Dabei hält das Hochpustertal besonders für Familien jede Menge Highlights bereit und ist immer für eine Überraschung gut: Wer rechnet schon mit einer riesigen Schneemannfamilie, die einem im Vorbeifahren freundlich zulächelt?
Diese Art liebevoll geplanter Kleinigkeiten macht das Hochpustertal zum perfekten Urlaubsort für die ganze Familie.HOP_4_320
Spaß und Spannung für Kinder verheißt der Familienskiberg Haunold mit seiner Kids-Ski-Cross-Strecke und einer Snow-Tubing-Bahn, auf der Jung und Alt auf speziellen Reifen den Hang hinunter sausen können. Wer nach einem Tag auf der Piste noch nicht genug von den Brettern, die die Welt bedeuten, hat, kann auf zweimal wöchentlich auch Abends die flutlichtbeleuchtete Skipiste hinunterdüsen – oder sich auf die Rodel setzen.
Tierisch zu geht’s auf der Rotwand: Kleine Schneekönige und -königinnen lernen auf dem Rudi-Rentier-Weg spielerisch neue Techniken. Begleitet werden die kleinen Skifahrer dabei von geschnitzten Rudi-Rentieren, die fröhlich am Wegesrand stehen. Doch auch echte Rentiere kann man im Hochpustertal bestaunen, denn hier lebt das kleinste Rentierrudel der Alpen und das einzige in ganz Italien. Mit etwas Glück begegnet die kleine Herde Skifahrern und Rodlern, denn die Tiere bewegen sich frei im Gebiet.

HOP_5_320Weitere tierisch schöne Begegnungen warten im Wildpark Gustav Mahler: Hirsche, Luchse, Mufflons, Wildschweine, Fasane, Uhus, Schneeeulen und Waschbären sind hier beheimatet und können sogar gefüttert werden. Der Wildpark öffnet seine Tore täglich außer donnerstags von 09:00 bis 18:00 Uhr.
Wintersportler, die ihr Glück abseits der Pisten suchen, sind auf den Eisbahnen Sexten, Innichen, Toblach und Niederdorf herzlich willkommen. Eine amüsante Rutschpartie für die ganze Familie wartet auch auf den zahlreichen Rodelhängen und Rodelbahnen, die mit bis zu sechs Kilometern Länge absolute Schneegaudi versprechen – Traumpanorama inklusive. Wer nicht selbst ziehen mag, kann sich bei den Rodelbahnen Signaue, Rotwand und Haunold bequem mit den Aufstiegsanlagen der Sextner Dolomiten nach oben befördern lassen. Für Kinder bis 14 Jahre gilt Helmpflicht.
Kräftig sparen können Familien mit dem Kids Special „Dolomiti Super Kids“: Vom 14. März bis zum 30. April fahren kleine Schneehasen unter acht Jahren gratis mit im Skiurlaub in den Sextner Dolomiten. Hotel und Skipass zum halben Preis gibt es dagegen für Kinder bis zwölf Jahre (geboren nach dem 29.11.2002). Zudem lockt eine Ermäßigung von 20 Prozent auf Skikurs und -verleih für alle Kinder bis zwölf. Das Angebot gilt für ein Kind pro Elternteil bei einem Mindestaufenthalt von sieben Tagen mit Unterbringung der Kinder im Zimmer der Eltern bei gleicher Leistung wie die Eltern (Zimmer mit Frühstück oder Halbpension). In den Ferienwohnungen beträgt die Ermäßigung 30 Prozent für Kinder bis acht Jahre und 15 Prozent für Kinder bis zwölf Jahre.
Weitere Infos und Buchung unter www.hochpustertal.info.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked ( * ).