13. September 2017

You are here: / Musik / Newcomer / THE BIRDWATCHERS – Indie Rock mit einem Hauch Folk und dem Motto: Jamming, Drinking, Smoking

THE BIRDWATCHERS – Indie Rock mit einem Hauch Folk und dem Motto: Jamming, Drinking, Smoking

The Birdwatchers

Am 10.04.2015 geht der Bandcontest des Rockavaria Festivals in die entscheidende Runde: 10 Bands, die sich vorher im Online-Voting qualifiziert haben, dürfen ihr Können im legendären Circus Krone vor einer Jury und Rock-begeistertem Publikum unter Beweis stellen. Den beiden Sieger-Bands winkt ein Auftritt in der Olympiahalle – bei Münchens neuem Rock-Festival Rockavaria. Dort befinden sich die Gewinner in guter Gesellschaft: die Headliner des Rock-Ereignisses sind u.a. KISS, Muse und Metallica!

München und Umland haben jede Menge talentierter Bands zu bieten – Bayern rockt! Ein guter Anlass also, die ein oder andere Band mal näher unter die Lupe zu nehmen! Nacheinander werden sich also nun einige der Bands vorstellen – und unsere Fragen zu ihnen und ihrer Musik beantworten!

Hier dürfen wir Euch The Birdwatchers vorstellen – eine irisch-deutsche Band, die uns im  Interview einen kleinen Einblick in ihre Welt gewährt…

Die Band stellt sich vor:

Die aus Limerick stammenden Iren Adam und Ian kennen sich schon seit stolzen 17 Jahren, 6 Jahre davon machen sie nun schon gemeinsam Musik. So weit, so gewöhnlich. Ungewöhnlich wird es erst, wenn man sich den weiteren Verlauf der Geschichte ansieht, denn Mut haben die Jungs, das muss man ihnen lassen. Um ihren Traum als Musiker zu verwirklichen, gingen sie nach Deutschland. Zukunftsängste? Keine Zeit dafür, es mussten ja Songs geschrieben werden! Glücklicherweise trafen sie hier auf Max und Chris, die es schafften, jene irische, unbändige Kreativität in Band-Form zu bringen und so das Bild zu vervollständigen. Durch die verschiedensten Einflüsse zaubern The Birdwatchers einen Mix aus Gitarren-geleitetem Rock’n’Roll, der seine Ursprünge im Folk vermuten lässt, sich dabei jedoch bei progressiven Indie-Einflüssen bedient, um am Ende einen völlig eigenen und äußerst originellen Sound zu erzeugen. Wenn man die Band einmal live erleben durfte oder sich durch die grandiose EP „Pretentia“ der vier Jungs hört, merkt man schnell, dass hier etwas Großes im Anmarsch ist. Ein Sound, der sich wild, rau und doch immer poppig direkt vom Tonträger in den Gehörgang des Zuhörers begibt, dort einnistet, um dort freudig kleine Ohrwurm-Eier abzulegen.

(Copyright: The Birdwatchers Pressetext)

magazine4: Wie würdet ihr Euren musikalischen Stil beschreiben?

The Birdwatchers: Rock, Indie Rock

magazine4: Wer sind Eure musikalischen Vorbilder?

The Birdwatchers:  Muse, Freddy Mercury, Arctic Monkey, The Beatles, Alter Bridge, Incubus, Kurt Cobain und sooooo viele mehr!!

magazine4: Ein Teil von Euch stammt aus Irland – warum habt ihr Euch entschlossen, zuerst einmal den deutschen Markt anzugreifen?

The Birdwatchers: Im deutschen Musikmarkt hat man viel mehr Möglichkeiten, etwas zu erreichen, als in Irland. Er ist um einiges vielfältiger hier!

magazine4: Was war das Reizvolle an einem Bandcontest?

The Birdwatchers: Eigentlich nur, Auftritte zu spielen und dass andere Leute von einem hören.

magazine4: Was hat es mit Eurem Bandnamen auf sich?

The Birdwatchers: Unser Sänger heißt HAUGH mit Nachnamen. Klingt fast wie HAWK, der Adler, und aus Adam Haugh and the Birdwatchers entstand nur THE BIRDWATCHERS. Zudem werden hübsche Mädchen im englischsprachigen Raum auch mal ganz gern als BIRDS bezeichnet, was allerdings nicht der Hauptgrund unseres Namens ist.

magazine4: Eure Interessen beschreibt ihr mit „Jamming, Drinking, Smoking“. Trinken und rauchen: bedient ihr damit die gängigen Rocker-Klischees? Gehört „Trinken und Rauchen“ unbedingt dazu zum Musikerleben?

The Birdwatchers: Yes, es gehört vielleicht nicht zwingend dazu… aber wenn schon, denn schon!

magazine4:  Auf was können sich die Fans bei Euren Live-Auftritten freuen?

The Birdwatchers: Auf eine Band, die immer Spaß auf der Bühne hat – und grandiose Live-Musik!

magazine4: Wo seht ihr Euch in fünf Jahren?

The Birdwatchers: Auf Tour! Und es geschafft zu haben, von unserer Musik leben zu können.

magazine4: Verratet uns doch ein Geheimnis: gab’s schon mal eine peinliche/lustige Panne bei einem Auftritt?

The Birdwatchers: Ja, eindeutig zu viel Alkohol vor einem Gig. Es gibt sogar ein Video davon, sicher verwahrt und weggesperrt :-)

magazine4: Was unterscheidet Euch von den anderen Bands?

The Birdwatchers: Wir sind zur Hälfte Irisch, zur Hälfte deutsch :-)

The Birdwatchers

Bandmitglieder:

Ian Brew (Gitarre)

Christoph Ullmann (Bass, Vocals)

Adam Haugh (Main Vocals, Gitarre)

Max Spieler (Drums, Vocals)

Photocredits: The Birdwatchers

Hier findet Ihr weitere Infos zu The Birdwatchers:

https://www.facebook.com/TheBirdwatchersIreland?fref=ts

https://www.youtube.com/user/TheBirdwatchersTV/videos

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked ( * ).