13. Mai 2017

You are here: / Gastronomie / Genuss / Tee mit kaltem Wasser zubereiten?

Tee mit kaltem Wasser zubereiten?

Wasser

Wer an heißen Sommertagen die fruchtige und frische Abwechslung sucht, soll jetzt einmal mehr auf seine Kosten kommen.
Die Zubereitung ist denkbar einfach: Kaltes Wasser wird auf einen Teebeutel gegossen. Das Wasser kann direkt aus dem Hahn auf den Beutel fließen. Der Tee zieht in kaltem Wasser und entfaltet trotzdem seinen vollen Geschmack. Nach ungefähr 8 Minuten ist das Erfrischungsgetränk zubereitet. Ohne lange und umständliche Aufbereitung steht der Tee in kurzer Zeit zur Erfrischung bereit.
Die Sorten in den Geschmacksrichtungen Kirsche-Cranberry, Apfel & Vitamin C garantieren einen natürlichen und unverwechselbar frischen Genuss, so der Anbieter.
Usables lässt es aber dabei nicht bewenden: Die Hauptattraktion sind hier die „Coolen Teefiguren“. Diese Figuren gehören zum Tee-Produkt mit dazu. Die verschieden gearbeiteten Figuren sind sympathisch, lustig und sollen dem Konsumenten des Tees zusätzlich gute Laune bereiten. Sie werden unmittelbar am Tassenrand befestigt.
Wird die Teefigur beispielsweise als Werbegeschenk verwandt, bleibt

der Sender auf eine sympathische, sowie lustige Art und Weise beim Kunden in Erinnerung, sagt der Usables Geschäftsführer Oliver Plantenberg.

Die Teesorten haben einen klaren Vorteil, wenn es um die Gesunderhaltung geht.
Wie schnell wird zu einer Eisteepackung oder einer süßen Limonade gegriffen, ohne auf den Zuckergehalt zu achten?
Alle Teesorten sind deshalb mit einem ungesüßten Fruchtgeschmack versetzt. Ein 200 ml Glas Kirsche-Cranberry hat nur 5 Kcal und das natürlich ohne Süßstoffe. 2 Tassen des Tees decken bereits den halben Tagesbedarf an Vitamin C.
Das ist nicht nur eine Geschmacksalternative, sondern auch weitaus gesünder als andere herkömmliche Varianten die den Durst löschen sollen.

www.usables.de