12. November 2017

You are here: / Allgemein / Musik / Newcomer / STEREO STONED – Alternative Rock mit einer Brise Funky Metal…sind purer SEX

STEREO STONED – Alternative Rock mit einer Brise Funky Metal…sind purer SEX

StereoStoned

Am 10.04.2015 geht der Bandcontest des Rockavaria Festivals in die entscheidende Runde: 10 Bands, die sich vorher im Online-Voting qualifiziert haben, dürfen ihr Können im legendären Circus Krone vor einer Jury und Rock-begeistertem Publikum unter Beweis stellen. Den beiden Sieger-Bands winkt ein Auftritt in der Olympiahalle – bei Münchens neuem Rock-Festival Rockavaria. Dort befinden sich die Gewinner in guter Gesellschaft: die Headliner des Rock-Ereignisses sind u.a. KISS, Muse und Metallica!

München und Umland haben jede Menge talentierter Bands zu bieten – Bayern rockt! Ein guter Anlass also, die ein oder andere Band mal näher unter die Lupe zu nehmen! Nacheinander werden sich also nun einige der Bands vorstellen – und unsere Fragen zu ihnen und ihrer Musik beantworten!

Hier dürfen wir Euch STEREO STONED vorstellen – sie sind purer SEX , unwiderstehlich, hochexplosiv, freut Euch auf musikalischen Sexappeal.

Die Band stellt sich vor:

Vermutlich war es der Gott Eros höchstpersönlich, der die vier eigentlich grundverschiedenen Musiker zum gemeinsamen Musizieren zusammenführte. Alternative Rock mit einer Brise Funky Metal. Der unwiderstehliche musikalische Sexappeal des dynamischen Quartetts manifestiert sich erst durch die Verschmelzung unterschiedlichster musikalischer Vorlieben. Ein wirklich unwiderstehliches, hochexplosives Gemisch aus verzerrten Riffs und treibenden Beats, die sich ganz tief in den Gehörgang bohren und dort am Trommelfell reiben, was schnell zur Eruption der auditiven Sinneswahrnehmung führt. 
Gerade mal ein halbes Jahr nach der Gründung spielten Stereostoned bereits einige Konzerte in Bayern, Baden-Württemberg und Tschechien, etwa im Vorprogramm der tschechischen Hardcore Legende KRUZIPUSK. Bald schon verdoppelte sich die Zahl der Gigs, u.a. heizte man als Vorband von J.B.O., Sepultura, Crowbar, Therapy, Panik und The New Black ordentlich ein.
Die außergewöhnlichen musikalischen Qualitäten des Kleeblattes blieben auch der EUROPEAN OUTDOOR FILM TOUR nicht verborgen, und so kam die Sterestoned Komposition -Empty Roads-, die übrigens auch auf dem aktuellen Album zu finden ist, zu Soundtrack-Ehren im Film -300 Tage- – über den übrigens sogar die Tagesthemen berichteten. 
Der aktuelle Debut-Longplayer -Stay Sexy- steht natürlich – wie könnte es anders sein – ganz im Zeichen der Venus: Produziert von Christoph Bayerlein (u.a. J.B.O) im Separate Sound Studio, befriedigt man problemlos die Libido des nach saucooler Rockmucke lechzenden Publikums. Und die zelebrieren die vier gestonten Stereo-Sexsymbole mit größtmöglicher Authentizität. Eine Melange aus energisch-messerscharfen Gitarrenklängen, groovenden Grundbeats, einem belebendem Schuss funkiger Rhythmen sowie immer eingängigen Melodiebögen. Das flotte -Superstar- etwa geht einem schon nach dem ersten Hördurchgang nicht mehr aus dem Kopf, fortan hat man den berühmten Ohrwurm im Kopf, die man – egal wo man geht oder steht – fröhlich vor sich hin pfeift. Doch auch sonst hat man den Bogen raus, packende Arrangements zu sticken und den Songs jenes gewisse Etwas mit auf den Weg zu geben, das den Hörer in den Bann zieht. -Stay Sexy- offeriert abwechslungsreichen, feurig-scharfen Chilischoten-Alternative-Rock, der nicht nur ins Ohr, sondern auch in die Beine geht. Heute schon einen heißen Luftgitarren-Tanz aufs Parkett gelegt? Dann aber ganz fix -Stay Sexy- eingelegt und höllisch Abgrooven zu STEREOSTONED!

(Copyright: Pressetext Stereo Stoned)

magazine4: „Die wohl sexuellste Band der nördlichen Hemisphäre“ – Hilfe! ;) Was haben wir denn da zu erwarten?

StereoStoned: Viel nackte Haut….. ne Spässle, dieser Ausspruch ist im übertragenen Sinne und mit einem gewissen Augenzwinkern zu sehen. Unsere CD heist ja „Stay Sexy“ und wir verstehen diesen Ausspruch als Aufforderung immer und in jeder Lebenslage geschmeiding, entspannt und hald sexy zu bleiben. Abgesehen davon….schau uns an….wir sind SEX pur !!!!

magazine4: Musik und Sex – funktioniert beides nicht ohne einander?

StereoStoned: Prinzipiell ja aber warum sollte man das trennen ? Das eine verbunden mit dem anderen ist hald ultimativ. Für uns jedenfalls eine untrennbare Einheit.

magazine4: Wie würdet ihr Euren Musikstil einem Laien beschreiben?

StereoStoned: Rock Musik, die immer grooved und tanzbar ist. Viele Einflüsse verschmelzen zu dem eine Sound.

magazine4:  Ihr kommt alle vier aus unterschiedlichen musikalischen Richtungen – ist es da manchmal schwierig, sich beim Songwriting und der Umsetzung einig zu werden?

StereoStoned: Nicht wirklich. Im Gegenteil. Jeder Musiker ist ja oft in einer gewissen Betriebsblindheit bezüglich Songwriting und Herangehensweisen beim Komponieren gefangen. Da ist es meisten ideal wenn jemand anderes kommt und nen komplet neuen Ansatz mit einbringt. Bei uns läuft es jedenfalls so. Einer kommt mit einer Idee, die dann von den anderen oft vollständig umgekrempelt wird und fertig is die Stereostoned Nummer :-)

magazine4:  Wie klärt ihr denn Streitigkeiten innerhalb der Band?

StereoStoned: Gibt es selten. Wenns mal scheppert…..wer am Schluß noch steht, der hat recht.

magazine4:  Euer Album „Stay sexy“ ist bereits im Handel erhältlich. Habt ihr wirklich vier Jahre für die Produktion gebraucht? Warum?

StereoStoned: Ne wir haben keine Vier Jahre gebraucht. Steht das irgendwo…? Wir haben uns allerdings tatsächlich auf unser Album lange vorbereitet. Das stimmt. Viele der Songs haben wir wärend der Vorbereitungszeit nochmal stark überarbeitet. Tatsächlich würe ich sagen das Vorbereitungszeit und Produktionszeit ca. ein Jahr war. So in etwa.

magazine4:  Der größte Erfolg Eurer bisherigen Bandgeschichte?

StereoStoned: Erfolg is ja ziemlich relativ. Besondere Erlebnise gabs bis jetzt einige…Support für Sepultura,Therary?, Crowbar,J.B.O., ein Song von uns kam in eine Kinofilm usw. Erfolg is für uns aber eher sowas wenn wir irgendwo in Deutschland auf nem Festival spielen und Menschen singen unsere Songs mit.

magazine4:  Und warum habt ihr dann noch bei einem Bandcontest mitgemacht?

StereoStoned: Warum nicht ? Wir hatten gerade Zeit…….;-) ne ernsthaft. Wir machen gerne Sachen die uns herausfordern und Wettkampfcharakter haben. Desweiteren is es sicher ne gute Möglichkeit wieder viele neue, nette Menschen kennen zu lernen. Auserdem hatten wir einfach Bock drauf :-)

magazine4:  Was bekommen die Fans live von Euch zu sehen?

StereoStoned: Wegen der relativ kurzen Spielzeit leider nicht viele Songs aber trotzdem wird unser Ziel sein dem Puplikum und auch uns nem gute Zeit zu bescheren. Kurzgesagt werden wir den Zirkus Krone mit unseren Songs abreißen. Das ist der Plan :-)

magazine4:  Jetzt würden wir doch gerne noch Mäuschen spielen und die skandalöseste Tourgeschichte überhaupt hören.

StereoStoned: Es würde schneller gehen die nicht skandalösen Geschichten aufzuzählen……Ne ernsthaft…stellt euch die schlimmsten und krassesten Rock´n Roll Tourklisches vor……genau so is es ;-)

Gruz Hermann/Stereostoned

Stereo Stoned Titelbild

Bandmitglieder

Jan Alesik-Gesang, Akustik Gitarre

Hermann Utz-Gitarre

Jürgen Heigl-Drums

Christoph Schmid-Bass, Back Vocals

Weitere Links zur Band findet Ihr unter: https://www.facebook.com/stereostoned

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked ( * ).