7. November 2016

You are here: / Events / Menschen / Munich Inside / People / Specials / SPECIALS / Sport / SPORT / Spartaner kehren in den Olympiapark zurück


Spartaner kehren in den Olympiapark zurück


Spartaner kehren in den Olympiapark zurück


1

Das Reebok Spartan Race kehrt am 16. April 2016 in den Münchner Olympiapark zurück

5.500 angemeldete Starter sorgen sechs Wochen vor dem Event für neuen Rekord +++ Startplatz sichern und sparen: nächste Preisstufe am 15. März +++ 500 Restplätze sind noch zu vergeben


Bei der dritten Auflage des Events am 16. April 2016 wird ein SPARTAN SPRINT mit mehr als 6 Kilometern Laufstrecke und mehr als 18 Hindernissen angeboten. Das SPARTAN SPRINT-Rennen ist für all jene, die fünf bis sieben Kilometer laufen können und Spartan-Luft schnuppern wollen – Fun und Teamgeist stehen hier im Gegensatz zu den anspruchsvolleren Spartan-Formaten SUPER (13+ Kilometer/ 20+ Hindernisse) und BEAST (20+ Kilometer / 25+ Hindernisse) im Mittelpunkt.

Reebok Spartan RaceDer Run auf die Startplätze des auf 6.000 Teilnehmer limitierten Rennens ist ungebrochen. Rund sechs Wochen vor dem Race haben sich schon über 5.500 Starterinnen und Starter angemeldet und sorgen für einen neuen Teilnahmerekord.

Gemeinsam mit den begeisterten Zuschauern und Schaulustigen werden die Teilnehmer das Areal rund um den Olympiaberg in ein riesiges Obstacle Course Racing-Spektakel verwandeln. Jeder Finisher erhält eine Medaille und ein Reebok Spartan Race T-Shirt. Die Zeitnahme ist ebenso inbegriffen wie Kratzer, blaue Flecken und viele Erlebnisse.

Rund um die sportlichen Wettkämpfe bieten die Veranstalter im Olympiapark ein attraktives Rahmenprogramm für die ganze Familie. Für die Zuschauer gibt es auf dem Spartan-Festival eine Challenge, bei der Mann und Frau verschiedene Hindernisse ausprobieren können. Catering-Stände sorgen für das leibliche Wohl.

Reebok Spartan RaceAusdauer, Kraft, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Balance und Koordination – bei der Auswahl des Parcours rund um den Olympiaberg nutzen die Streckenplaner möglichst viele vorhandene natürliche Gegebenheiten. Zusätzlich werden Hindernisse errichtet, die den Starterinnen und Startern alles abverlangen. Freuen dürfen sich alle Spartaner über die bewährten Reebok Spartan Race-Hindernisse „Spear Throw“, „Rope Climb“ oder „Barb Wire Crawl“, die sich allen Startern erbarmungslos beim Lauf ins Ziel in den Weg stellen.

Wer sich noch einen der letzten 500 Startplätze sichern will, der sollte sich bis zum 15.März beeilen und den aktuell günstigen Startpreis von 79 Euro sichern:

⇒ www.spartanrace.de

Ab dem 18.März 2016 kostet die Anmeldung für das Rennen 89 Euro.

MUT TUT GUT

Reebok Spartan Race

⇒Web

⇒Facebook

⇒YouTube

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked ( * ).