31. Juli 2017

You are here: / Gastronomie / Genuss / Neuer Küchenchef des Rilano No.6 Lenbach Palais

Neuer Küchenchef des Rilano No.6 Lenbach Palais

Lenbach Koch

Frisch, saisonal und vor Allem eins: ehrlich

Seine Küche beschreibt Fesenmair als raffiniert und trotzdem unkompliziert. Soll heißen: Der Gast schmeckt, was er sieht. Ein schönes Stück Fleisch, auf den Punkt gegart, hervorgehoben von saisonalem Gemüse und leichten Beilagen; ein feiner Fisch, im Ganzen gegrillt und am Tisch filetiert – der Chef de Cuisine liebt das Produkt an sich: „Die Geschmäcker sollen nicht von wilden Gewürzmischungen überlagert sein oder gar miteinander in Konkurrenz stehen. Ich versuche mit meinen Kompositionen ein harmonisches Gesamtbild zu schaffen und aus jeder Komponente ein Maximum an Geschmack zu holen.“
Weil er im Laufe seiner Küchenkarriere immer wieder über den (bayrischen) Tellerrand schauen konnte, reicht Fesenmairs Repertoire weit über die heimischen Klassiker hinaus. So dürfen sich die Gäste des Rilano No.6 auf abwechslungsreiche Menüs und geschmackliche „Aha-Erlebnisse“ freuen, wobei natürlich auch  Klassiker, wie Kalbskotelette mit Trüffelrisotto oder Carpaccio vom US Beef mit rotem Senf und Parmesan nicht fehlen dürfen.