26. März 2017

You are here: / Allgemein / Newcomer / Kurzfilme bei Campus CINEMA: Studenten – Filme – Visionen

Kurzfilme bei Campus CINEMA: Studenten – Filme – Visionen

Campus Cinema (c)Bayerischer Rundfunk / Adrian Beck

Campus CINEMA: Studenten – Filme – Visionen
Kooperation mit der Hochschule für Fernsehen und Film München und UNICATO

Studentische Medien-Produktionen bekommen eine besondere Bühne in ARD-alpha: Anstelle des gewohnten „Campus MAGAZINs“ erwartet die Zuschauer in den Semesterferien unter dem Titel „alpha-Campus CINEMA“ eine halbe Stunde mit kreativen Kurzfilmen von Film-Studierenden. Dazu arbeitet die „Campus MAGAZIN“-Redaktion mit der HFF München sowie dem Magazin „UNICATO. Junger Film im MDR“ zusammen. Immer Donnerstags um 19.00 Uhr, in ARD-alpha.
Kooperation mit der HFF München
Am 19. Februar um 19.00 Uhr zeigt „alpha-Campus CINEMA“ in Kooperation mit der Hochschule für Fernsehen und Film München den Kurzfilm „Martha“ der Regiestudentin Sophie Averkamp. Nach einer HFF-Tour gibt sie im Gespräch mit Moderatorin Leonie Stade, Studentin der Fernsehpublizistik an der HFF, persönliche Einblicke in die Themenfindung, die Dramaturgie und die Drehbedingungen ihres ersten, bereits preisgekrönten Studienarbeits-Films.
Auch die Sendung am 5. März entstand in Kooperation mit der HFF München. Oscar-Preisträger Florian Gallenberger verbringt mit HFF-Regiestudent Simon Denda einen Tag in Berlin. Der Student taucht dabei ein in die Welt des prominenten Filmemachers und Honorarprofessors an der HFF, sieht ihm über die Schulter und lernt seine filmische Arbeitsweise kennen.
UNICATO. Junger Film im MDR
Am 26. Februar gibt es eine Ausgabe von „UNICATO„. Das Magazin ist seit neun Jahren die Plattform für Studentenfilme im MDR. Moderator Markus Kavka lädt in jeder Sendung einen der jungen Filmemacher in sein virtuelles Studio ein, um über Details des Films, Hintergründe zur Entstehung und Erfahrungen bei der Produktion zu sprechen. Unter dem Titel „Fantasy“ werden die Filme „UFO-Alarm auf Terra 1“ von Ingo Schiller, „Brachycera“ von Alina Cyranek sowie Sebastian Binders „Die Reise zum Mars“ vorgestellt, außerdem ein kleiner Beitrag von Sebastian Brücke. Alle vier Filmemacher sind Absolventen der Bauhaus-Universität Weimar.
In den Sommersemesterferien wird die Reihe „Campus CINEMA“ in Kooperation mit Filmhochschulen und Medienstudiengängen in Deutschland fortgesetzt.
Weitere Informationen: www.ard-alpha.de/campusmagazin

Foto: ©Bayerischer Rundfunk / Adrian Beck

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked ( * ).