19. September 2016

You are here: / Fashion / Lifestyle / Menschen / Munich Inside / Specials / „KRÖÖN YOUR EYES“ – Interview mit Harald Glööckler über Sonnenbrillen und Leichtigkeit

„KRÖÖN YOUR EYES“ – Interview mit Harald Glööckler über Sonnenbrillen und Leichtigkeit

„KRÖÖN YOUR EYES“ – Interview mit Harald Glööckler über Sonnenbrillen und Leichtigkeit

Großer Andrang auf der opti 2015, der internationalen Messe für Optik und Design, in München: Kultdesigner Harald Glööckler präsentierte am Samstag, den 10.01.2015, seine neue Sonnenbrillenkollektion, die er in Zusammenarbeit mit dem Eyewear Spezialisten op Couture Brillen GmbH kreiert hat.

„KRÖÖN YOUR EYES“ hieß es am Stand von cazal eyewear, an dem die zahlreichen Besucher die Sonnenbrillen des Designers bestaunen und anprobieren konnten. Die Kollektion „GLÖÖCKLER SUNGLASSES by op Couture Brillen GmbH“ wird ab Mitte Februar 2015 in Deutschland und Österreich erhältlich sein.

„Ich bin sehr begeistert über die Zusammenarbeit mit op Couture, weil wir da einen sehr guten Partner haben, der es versteht, hochwertige Brillen zu realisieren – Brillen, die (…) auch den Glamour haben, den Harald Glööckler hat. Bisher haben wir nur positive Resonanzen von den Damen; die Brillen sind edel, ausgefallen, aber auch tragbar … und sie sind auch mal zickig, so wie wir auch alle mal zickig sind“, beschreibt der Designer seine extravagante Sonnenbrillenkollektion.

gloeoeckler beitragsbild 1

GLÖÖCKLER SUNGLASSES by op Couture Brillen GmbH

Und er verspricht nicht zu viel: einige seiner Kreationen sind in der Tat ausgefallen, andere hingegen klassisch und auch für den Mann sehr gut tragbar. Das kleine, Harald Glööckler-typische Krönchen fehlt natürlich auf keiner der Brillen. Für Sichtbrillenträger gibt es außerdem ein weiteres Plus: alle Brillen aus der Glööckler-Kollektion können beim Optiker korrektionsverglast werden. „Das ist ja das Problem: dass Sie irgendwo Sonnenbrillen oder Brillen kaufen und dann finden Sie niemanden, der Ihnen die Brille anpasst – oder sie haben keine richtige Beratung. Und das war mir sehr wichtig! … Wer keinen Wert auf Qualität legt, ist sowieso verkehrt. Wer will schon eine Brille, die nicht hochwertig ist?!“ erklärt der Designer seine Zusammenarbeit mit dem Eyewear Spezialisten.

Harald Glööcklers große Fangemeinde war selbstverständlich vor Ort, als der Modeschöpfer zu klassischer Musik in die Messehalle einlief, Hände schüttelte und in die Menge winkte. Glööckler selbst war wie immer bis zu den Haarspitzen durchgestylt, glänzte in einem lilafarbenen Blazer mit spitzen Schultereinsätzen sowie nietenbesetzten Absatzschuhen und gab sich „volksnah“. Selbst technische Probleme mit dem Sound nahm er gelassen und ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Auch für Interviews nahm sich der Stardesigner Zeit. Wir haben mit ihm über seine Kollektion und seine kreative Arbeit gesprochen:

magazine4: Herr Glööckler, Sie haben sehr schöne Sonnenbrillen entworfen – bei dem eher schlechten Wetter in Deutschland können wir die aber gar nicht so oft tragen… ist es denn ok, wenn man Sonnenbrillen auch „drinnen“, also im Club oder Restaurant trägt?

Glööckler: Man braucht kein gutes Wetter, um eine Sonnenbrille zu tragen, man macht ja mit so einer Brille gutes Wetter! Ich finde, Brillen kann man immer tragen. Es sind ja auch nicht nur Sonnenbrillen, es sind ja auch Sehhilfen – man kann die Brillen ja auch als Sehbrille oder als Lesebrille verwenden. Die Sonnenbrille ist ja heute mehr als nur Schutz vor der Sonne. Und ich z.B. trage ja Tag und Nacht meine Sonnenbrillen.

magazine4: Sie würde mich also nicht komisch ansehen, wenn ich in der U-Bahn eine Sonnenbrille auf hätte?

Glööckler: Ich schaue überhaupt niemanden komisch an! Menschen, die andere komisch anschauen, die haben ja in der Regel ein Problem mit sich selbst.

magazine4: Wie viele Sonnenbrillen braucht Frau?

Glööckler: Ach Gott, wieviel Schuhe braucht Frau?! Die eine sagt, mir reichen fünf Paar, die andere braucht 300 Paar – die eine sagt, ich brauche eine Sonnenbrille, die andere ganz viele. Ich brauche immer alle, die ich schön finde!

magazine4: Wie sollte das klassische Basic-Modell aussehen?

Glööckler: Das kann man auch nicht sagen, weil es auf den Typ ankommt. Ich denke, dass Gina Lollobrigida eine andere Sonnenbrille kauft als eine Nonne – vielleicht kaufen sie aber auch dieselbe. Das ist eine Frage, die man so nicht beantworten kann; also, was für den einen extravagant ist, ist für den anderen schon wieder klassisch … oder umgekehrt.

magazine4: Was machen Sie bei einem kreativer Hänger – oder gibt es sowas bei Ihnen nicht?

Glööckler: Nein, sowas kennen wir nicht. Ich mache ja so viele Dinge: ich habe Häuser entworfen, Möbel, Taschen, Schuhe, Lampen, Skulpturen, Gemälde, ich habe eine Zeitschrift rausgebracht… Also, da gibt’s keinen Hänger. Im Gegenteil, es gibt zu wenig Zeit, um all das zu realisieren.

magazine4: Auf Ihrer Webseite findet man viele Bilder mit Schmetterlingen oder Vögeln. Was bedeutet diese Symbolik für Sie? Was bedeutet das Fliegen für Sie?

Glööckler: Leichtigkeit. Letztes Jahr war mein Wort „Upgrade“ – weil ich gesagt haben: wir brauchen ein Upgrade. So, jetzt habe ich mich ein Jahr lang upgegradet und jetzt brauche ich Leichtigkeit. Und auch Freiheit – Freiheit gehört dazu. Künstler müssen immer frei sein, das ist wichtig!

Die „GLÖÖCKLER SUNGLASSES by op Couture Brillen GmbH“-Kollektion umfasst 12 Modelle in jeweils zwei Farben, mit denen der erfolgreiche Designer neue Standards für zeitgemäße Eyewear setzen möchte. Die Kollektionsmodelle tragen jeweils die Namen der angesagtesten Jet-Set-Spots der Welt. HARALD GLÖÖCKLER Fans können nun mit den Sonnenbrillen des Kult-Designers auf Weltreise gehen. Oder sich einfach im Alltag, auf dem Weg zum Supermarkt zum Beispiel, wie eine Prinzessin fühlen.

Weitere Informationen über HARALD GLÖÖCKLER und die HARALD GLÖÖCKLER INTERNATIONAL GmbH sind im Internet unter http://www.haraldgloeoeckler.com abrufbar. Nähere Informationen zur op Couture Brillen GmbH finden Sie unter http://www.cazal-eyewear.com.

1 COMMENT

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked ( * ).