23. September 2017

You are here: / Gastronomie / Genuss / Käfer Delikatessen nun auch in Schwabing

Käfer Delikatessen nun auch in Schwabing

Bildschirmfoto_2012-03-28_um_23.23.00.png

Bereits an vier Standorten in und um München bieten die Käfer Delikatessen Märkte ausgewählte Feinkost an. Nun erweitert die Firma ihr erfolgreiches Konzept und eröffnet am 29. März 2012 die fünfte Filiale in München Schwabing, direkt bei der Münchner Freiheit.

Das Konzept der Käfer Delikatessen Märkte geht auf. Lokale Feinkostläden für alle, die gutes Essen lieben. Rund 2.500 Produkte umfasst das gesamte Sortiment der Märkte. Hochwertige Delikatessen zu fairen Preisen, das entspricht dem Zeitgeist. Das hat die Firma Käfer schon früh erkannt. Rund 15% günstiger als das Stammhaus können die Märkte dank speziellem Verkaufskonzept ihre Ware anbieten. Durch weniger Personaleinsatz, geringeren Platzbedarf und eine sehr bedachte Auswahl der Standorte können diese günstigen Preise in den Käfer Delikatessen Märkten umgesetzt werden. So entschied man sich z.B. in der Leopoldstraße wegen der günstigeren Miete in das Untergeschoss zu ziehen. Ein Vorteil, der den Kunden direkt weitergegeben wird.

Wie alle Käfer Delikatessen Märkte wird auch der Markt in Schwabing Produkte anbieten, die im herkömmlichen Lebensmitteleinzelhandel kaum zu finden sind und die sowohl von internationalen Händlern als auch von ausgewählten lokalen Manufakturen geliefert werden. Auf rund 600 qm werden sämtliche Highlights aus dem Käfer Sortiment präsentiert.
Das Beste aus eigener Produktion wird in allen Delikatessen Märkten angeboten, die Lieferanten sind persönlich bekannt und sehr oft bereits langjährige Partner. Täglich gibt es frisches Brot und an der Frischfischtheke wird mittwochs und freitags fangfrischer Fisch direkt aus den größten Märkten der Welt verkauft. Ein begehbares Kühlhaus, das die optimale Warenlagerung der Frischprodukte für die Kunden sicherstellt, rundet das Konzept ab. Denn bei Käfer kommen nur Artikel mit makelloser Frischequalität auf den Verkaufstisch.
Wie auch bei den anderen Käfer Delikatessen Märkten hat das

Architekturbüro beier schachtner architekten den Umbau geplant und umgesetzt. Das Storedesign der Märkte stammt von Christine Niessen von Raumgestaltung & Design. Ihr Konzept setzt auf Nachhaltigkeit in der Materialauswahl und eine warme Atmosphäre: verklinkerte Wände, altes Bauholz und anthrazitfarbene Schieferböden.Bildschirmfoto_2012-03-28_um_23.22.41.png