17. Januar 2017

You are here: / Events / International / KUNST & KULTUR / Kunst/Kultur / Munich Inside / Newcomer / People / Specials / Szene / Trends / IMPRESSIONEN der STROKE 2015

IMPRESSIONEN der STROKE 2015

STROKE Art Fair – Kunst ohne Berührungsängste – unser Resümee

Nach dem Erfolgsrezept der STROKE gefragt, antwortet Initiator Marco Schwalbe: „Erklären kann man das nicht – man muss es erleben“und formuliert damit die eigentliche Essenz des Events: Kunst ohne Berührungsängste, jenseits von Erklärungszwängen, Spekulationsinteressen oder elitären Abgrenzungsversuchen.
Man versucht immer eigene Worte zu finden, um etwas zu beschreiben, aber treffender kann man die STROKE Art Fair, die vom 29.04 – 03.05.2015 auf der Praterinsel residierte, nicht beschreiben. Kunst muss man immer selbst erleben, egal welcher „Art“. Wem das am vergangenen Wochenende nicht möglich war, bekommt bei uns einen „kleinen“ Eindruck von der unglaublich vielseitigen, bunten und inspirierenden Welt der verschiedenen Künstler. Leider konnten wir nicht alles festhalten, bzw. filmen, aber selbst unser kleiner Streifzug lässt erahnen, dass sich dort „Fantastisches“ verbirgt, was nächstes Jahr auf jeden Fall selbst entdeckt werden sollte. Der bunte Mix aus Urban Art, Street Art, Photographie und Installationen ließ uns den unermüdlichen Regen sofort vergessen und wir hätten am liebsten gesagt: „Das dort hinten und da vorne nehmen wir nicht, den Rest bitte samt der Räumlichkeiten der Praterinsel : BITTE EINPACKEN.
Mitinitiator und Bruder Raiko Schwalbe fügt hinzu: „Der grosse Kunstmarkt ist und bleibt die Spielwiese der Superreichen – da spielen wir keine Rolle“.
Dazu können wir nur sagen… vielleicht nicht auf der materiellen Spielwiese, aber dafür spielt die STROKE eine ganz große Rolle in der ideellen. Sie schickt die Gedanken und die Seele auf eine farbenfrohe und inspirierende Reise, wo es sehr viel zu entdecken gibt.

Und fernab der elitären Spielwiese erlebt man doch eigentlich erst die interessanten „Spiele.“
„MUT TUT GUT“ … Prof. FLATZ
Weitere Informationen zur Stroke Art: http://www.stroke-artfair.com

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked ( * ).