15. Juli 2017

You are here: / Lifestyle / Munich Inside / Technik / Großer Publikumsandrang beim Tag der Kalenderöffnung am 10.01.15 bei Mercedes-Benz München

Großer Publikumsandrang beim Tag der Kalenderöffnung am 10.01.15 bei Mercedes-Benz München

Mercedes Benz Tag der offenen Tür

Zahlreiche Besucher wollten es sich nicht nehmen lassen, die legendären und aktuellen Rennfahrzeuge der Marke Mercedes-Benz einmal ganz aus der Nähe zu bestaunen. Sicher eine Fahrzeugausstellung der ganz besonderen Art.
Natürlich war auch die Prominenz bei diesem Event vertreten. Unter anderem Marianne Fürstin zu Sayn-Wittgenstein mit eigener Fotoausstellung in der S-Klassen-Lounge. Vielen besser bekannt als „Mamarrazi“. Mit 96 Jahren fotografiert sie immer noch leidenschaftlich gerne prominente Persönlichkeiten aus aller Welt. Noch vor einigen Jahren war sie mit ihrem Fotoapparat auf allen wichtigen Formel 1-Strecken zu Hause. Auch die deutsche Rennsportlegende Jochen Richard Mass, ehemaliger deutscher Automobilrennfahrer war unter den zahlreich geladenen Ehrengästen vertreten.

Das Motto des diesjährigen Kalenders lautete:
120 Jahre Motorsport Mercedes-Benz – Magische Momente

Seit seiner Erfindung im Jahr 1886 stellt das Automobil immer wieder seine Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit unter Beweis: Fahrzeuge von Daimler und Benz nehmen schon in der Frühzeit an allen namhaften Veranstaltungen in Europa und anderen Ländern der ganzen Welt teil. Sie gewinnen Rennen und durchbrechen bei Rekordfahrten immer neue Geschwindigkeitsgrenzen. Der Motorsport erlebt seine Geburtsstunde vor 120 Jahren in Frankreich – und die Fahrzeuge auf den ersten Plätzen verdanken den Erfolg ihrem Zweizylindermotor „Systéme Daimler“.
„Auf diese ganz frühen Sternstunden folgen zahlreiche weitere Rennsport-Ereignisse, die für die Erfolgsgeschichte der Marke Mercedes-Benz von entscheidender Bedeutung sind. Das sportliche Engagement lässt sich im Rückblick auch immer wieder als Antrieb der rasanten Weiterentwicklung der Fahrzeugtechnik identifizieren“, so Ulrich Kowalewski, Direktor der Mercdes-Benz Niederlassung München, „denn ein Engagement im Motorsport darf nicht losgelöst vom täglichen Betrieb in Labors, Werkstätten und Fabrikhallen gesehen werden, sondern die Erfahrungen aus der Entwicklung von Wettbewerbsfahrzeugen gehen in die Serie ein – und umgekehrt. In unserem diesjährigen Adventskalender erzählen wir Ihnen die Geschichte des Mercedes-Benz Motorsports: von der ersten Wettfahrt vor 120 Jahren bis zur DTM der Gegenwart, vom ersten Grand Prix bis zur Formel 1, eine einzigartige Erfolgsgeschichte. So zeigen wir unter anderem den Mercedes-Simplex 40 PS Rennwagen aus 1902, eine Weiterentwicklung des ersten Mercedes (Mercedes 35 PS).“

Nachdem es bei der allerersten Automobilwettfahrt 1894 von Paris nach Rouen, auf die sich das diesjährige Jubiläum begründet, noch um die Frage ging, wer die beste „pferdelose Kutsche“ baut, stand der Mercedes 35 PS 1901 bei der Rennwoche von Nizza als erstes modernes Automobil am Start und hat dort die Erfolgsgeschichte der Marke Mercedes begründet.

Quelle: Medienagentur Bavaria
Fotos: Michael Ruckle

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked ( * ).