17. Januar 2017

You are here: / Kino / Die Weltpremiere auf dem Filmfest München

Die Weltpremiere auf dem Filmfest München

Menschen

Respekt, Rührung und Bewunderung gleichermaßen herrschte gestern Abend auf dem Filmfest München, als Constantin Film die Dokumentation DER BERND im Mathäser Kino zeigte. „Es ist ein Film von Freunden über einen Freund“, so Martin Moszkowicz, Vorstand Film & Fernsehen der Constantin Film.
DER BERND ist eine sehr persönliche Betrachtung über Bernd Eichingers Leben, der über vier Jahrzehnte lang das deutsche Kino prägte. Aus Unmengen an Archivmaterial, fast 50 Interviews mit Freunden sowie nie gezeigten Aufnahmen entstand innerhalb eines Jahres ein Film, der die vielen Facetten Bernd Eichingers widerspiegelt. Vor Filmbeginn dankte Martin Moszkowicz der Familie für ihre Unterstützung sowie den Mitarbeitern und insbesondere Carlos Gerstenhauer, Friederich Oetker, Stephanie Dresbach, Tanja Goll und Christine Rothe, ohne die der Film nicht gemacht worden wäre.
Viele Freunde und Weggefährten hatten den Weg ins Kino gefunden, darunter: Oliver Berben, Katja Eichinger, Fred Kogel, Tom Gerhardt, Doris Dörrie, Hannelore Elsner, Stefan Aust, Klaus Doldinger, Mavie Hörbiger, Marie Bäumer, Natja Brunckhorst, Natalie Avelon sowie Festivalchefin Diana Iljine.