23. Juli 2017

You are here: / Kunst/Kultur / Menschen / Munich Inside / Die Starkbierprobe am 25. Februar live im Bayerischen Fernsehen!

Die Starkbierprobe am 25. Februar live im Bayerischen Fernsehen!

Nockherberg Bavaria

Hier werden unseren bayerischen Politikern wieder die Leviten gelesen!
Programmschwerpunkt des BR zur Starkbierprobe am 25. Februar 2015

Wie das politische Jahr 2014  aus Sicht der Kabarettisten aussah und welchen Politikern in Bayern eine Zukunftsprognose für das laufende Jahr 2015 gegeben wird, entscheidet sich mit viel Humor jährlich bei der Starkbierprobe auf dem Nockherberg. Der Bayerische Rundfunk hat diesjährig einen Programmschwerpunkt zu diesem Gaudium und Highlight des politischen Jahres eingerichtet. Schalten sie doch ein, wenn sie doch ein wenn es in die Innereien unseres schönen Bayern geht!

13.45 Uhr: Best of – Nockherberg 2013

15.30 Uhr: Wir in Bayern
Unter dem Motto „Hinter den Kulissen des Nockherbergs“ berichtet „Wir in Bayern“ von den Vorbereitungen auf die Starkbierprobe 2015.

17.00 Uhr: Best of – Nockherberg 2014

17.30 Uhr: Abendschau
Die „Abendschau“ sendet live vom Nockherberg mit Interviewgästen aus dem Singspiel und mit Prominenten – kurz bevor das Derblecken losgeht. Am Donnerstag gibt es einen Nachbericht zum Starkbierspektakel.

18.30 Uhr: Auf dem Nockherberg 2015 Live – Die Starkbierprobe
Beim diesjährigen Derblecken auf dem Nockherberg wird sich Luise Kinseher alias Bavaria in ihrer Fastenpredigt mit Sicherheit ausführlich mit Münchens neuem Oberbürgermeister Dieter Reiter befassen und ihn herzlich und hintergründig begrüßen. Auch die bayerische Politik mit ihren Bemühungen, Akzente und Schwerpunkte zu setzen, wird beleuchtet. Und natürlich werden viele der bayerischen Minister wieder zum Starkbieranstich erscheinen und der Bavaria die Möglichkeit geben, ihnen live im Bayerischen Fernsehen die Leviten zu lesen. Im Anschluss an die Fastenpredigt folgt das Singspiel von Marcus H. Rosenmüller und Thomas Lienenlüke mit der Musik von Gerd Baumann. Dann lüftet sich auch endgültig das Geheimnis, wer von der Politprominenz sein Double in dem bayerischen Bühnenstück wiederfinden darf, und wer vielleicht nicht mehr dabei sein wird. Durch das Live-Programm der Rede und des Singspiels führen Amelie Fried, Christoph Deumling und Eva Mähl. Auch nach der offiziellen Veranstaltung fangen sie Statements von Ehrengästen und Politikern ein. Anschließend unterhalten sich Amelie Fried und Christoph Deumling mit illustren Gästen aus Politik und Kultur beim Live-Talk „Sauber derbleckt!“.

20.45 Uhr: Sauber derbleckt!
Die Gesprächsrunde zum Nockherberg
Im Live-Talk „Sauber derbleckt!“, moderiert von Amelie Fried und Christoph Deumling, werden sich prominente Gäste über die Höhepunkte des Starkbieranstichs auf dem Nockherberg 2015 unterhalten und die schönsten Szenen noch einmal Revue passieren lassen. Eine bunte Mischung aus Mitwirkenden, derbleckten Politikern und Ehrengästen garantiert unterschiedliche Blickwinkel für eine spannende Dreiviertelstunde am „Sauber derbleckt!“-Stammtisch.

22.30 Uhr: Bayern, Bier und Politik – Erbfolgekriege auf dem Nockherberg (Wh. vom 22. Februar)

Weitere Sendungen im Bayerischen Fernsehen:
Sonntag, 22. Februar, 19.45 Uhr
Bayern, Bier und Politik – Erbfolgekriege auf dem Nockherberg
Dokumentation von Meinhard Prill (2015)
Franz Josef Strauß gegen Alfons Goppel, Edmund Stoiber erst gegen Theo Waigel, dann gegen Erwin Huber, Horst Seehofer derzeit gegen Markus Söder, andere könnten folgen. Die Welt der CSU sollte eigentlich eine christlich-harmonische sein, aber wenn es ans Eingemachte geht, nützte und nutzt auch der beste Vorsatz nichts. Früher beschränkten sich die Erbfolgekämpfe auf die Vorwahlzeit, heutzutage finden sie regelmäßig statt und liefern ebenso regelmäßig Stoff für den alljährlichen Starkbieranstich auf dem Nockherberg. Ursula Heller und Werner Schmidbauer versuchen in „Bayern, Bier und Politik“ herauszufinden, woher diese Zwistigkeiten kommen und ob sie früher tatsächlich seltener stattfanden. Weil Parteipolitiker sich bei prickelnden Fragen gern bedeckt halten und die Opposition nicht immer den wahren Durchblick hat, fragen sie die Nockherberg-Doubles, die ihre politischen Vorbilder intensiv studieren: die Kabarettisten und Schauspieler Helmut Schleich (Franz Josef Strauß), Michael Lerchenberg (Edmund Stoiber), Angela Ascher (Ilse Aigner), Stephan Zinner (Markus Söder) und – als ewige Hoffnungsquelle der CSU – Stefan Murr (Freiherr von und zu Guttenberg).

Montag, 23. Februar 2015, 17.00 Uhr: Best of – Nockherberg 2012

Freitag, 27. Februar 2015, 19.45 Uhr: Auf dem Nockherberg 2015 Best of – Die Starkbierprobe

Fotos: © Bayerischer Rundfunk / Ralf Wilschewski

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked ( * ).