23. August 2017

You are here: / Kunst/Kultur / Besondere Lesung in der Villa Bella

Besondere Lesung in der Villa Bella

Bildschirmfoto_2012-04-25_um_02.49.45.png

Für den 5ten Geburtstag des Brienner Quartiers hat das Literaturhaus München eine besondere Lesungsreihe konzipiert: Ungewöhnliche Texte in exklusiver Umgebung – das sind die »Quartier-Lesungen«, die im Mai, im Oktober und in der Adventszeit zum Lauschen, Entdecken und Verweilen einladen.

Schönheit in exklusiver Umgebung: die »Villa Bella« (www.villa-bella.org) im Münchner Brienner Quartier zählt zu den führenden Institutionen auf dem Gebiet der ästhetischen und plastischen Chirurgie. An diesem besonderen Ort beginnt das Literaturhaus seine »Quartier-Lesungen« mit einem Klassiker des Krimi-Genres: Elisabeth von Koch (u.a. die deutsche Stimme von Marion Cotillard in »Midnight in Paris«) liest Passagen aus »Ein makelloser Tod« (Droemer Knaur) von Phyllis Dorothy James. Die »Queen of Crime« zieht darin alle Register ihrer Kunst. Es geht um eine Schönheitsoperation mit fatalen Folgen in einer noblen Klinik, um einen charismatischen Chirurgen und

eine berühmt-berüchtigte Journalistin. »Ein makelloser Mord« ist ein brillant geschriebener Thriller und eine spannende Milieustudie gleichermaßen. Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind rein zufällig. Haben Sie also keine Angst. Es ist ja »nur« ein Roman …

Veranstalter ist die Stiftung Literaturhaus in Kooperation mit der Villa Bella und dem Brienner Quartier. Der Eintritt frei (da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, reservieren Sie bitte unter der Emailadresse info@villa-bella.org)