21. Oktober 2017

You are here: / Events / Bayerischer Fernsehpreis 2012

Bayerischer Fernsehpreis 2012

Bildschirmfoto_2012-05-11_um_07.42.42.png

Am Freitag, 4. Mai, erlebten viele Filmschaffende wahre Sternstunden. Insgesamt erhielten 25 von ihnen den Blauen Panther – Bayerischen Fernsehpreis, im Prinzregententheater in München ,überreicht. Diese Nacht durfte man ruhig so überschreiben: großes Fernsehen, große Schauspieler und eine noch großartigere Gala-Preisnacht des Blauen Panthers. Den Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer erhielten die Schauspieler Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl, bekannt geworden als bayerische  Tatortkomissare Batic und Leitmayr, für ihr Lebenswerk.
                                                                                                                                                                                                                                                                                        Ministerpräsident Horst Seehofer fand dann auch treffendende Worte: „Mit ihrer großartigen Leistung als bayerische Tatortkommissare Batic und Leitmayr bearbeiten Nemec und Wachtveitl gesellschaftliche bürgernahe Probleme in allen sozialen Bereichen, auch jenseits der Sonnenseiten. Sie sind ein starkes Team und bleiben doch immer Charakterköpfe mit Ecken und Kanten, die im Dienste des Guten die Spielregeln auch mal großzügig auslegen. ‚Leben und Leben lassen‘ –

Miroslav Nemec und Wachtveitl verkörpern die viel gepriesene ‚Liberalitas Bavariae‘ in wunderbarer Weise – mit einem Augenzwinkern, sympathisch, weltoffen und stets authentisch bayerisch!“
 
Den Nachwuchsförderpreis der LfA Förderbank Bayern, jeweils mit 10.000 Euro dotiert, erhielten Rüdiger Heinze und Stefan Sporbert für ihre Produktion „Schreie der Vergessenen“ (ProSieben). Als beste Darsteller glänzten die Schauspieler Armin Rohde und Anna Loos, dafür wurden sie  ebenso mit einem Blauen Panther ausgezeichnet.

Viele weitere prominente Gäste darunter Thomas Gottschalk, Joachim Fuchsberger,  Ilse Neubauer, Natalie Avelon, Hannelore Elsner,  Max von Thun, Josep Vilsmaier,Claudia Michelsen,Matthias Brandt, Dieter Kronzucker , Alexander Mazza, Peter Kloeppel , Günter  Grünwald u.v.m. ließen den  Augenschein zu , hier war wirklich allererste Kategorie aus dem  Show,-TV- Business präsent. Der Bayerische

Fernsehpreis scheint dem Deutschen Fernsehpreis langsam aber sicher eine echte Konkurrenz  bzw auf der Überholspur zu sein. Aus bayerischer Sicht hat man ja eine gewisse Erfahrung, sich positiv bemerkbar zu machen, auch wenn das nicht überall  immer  so gerne gesehen wird.
 Bildschirmfoto_2012-05-11_um_07.43.14.pngBildschirmfoto_2012-05-11_um_07.43.34.png