31. Juli 2017

You are here: / International / Specials / Aufbau der Korallenriffe

Aufbau der Korallenriffe

Beach House Maldives, A Waldorf Astoria Resort unterstützt den Aufbau der Korallenriffe auf den Malediven!

Das Beach House Maldives, A Waldorf Astoria Resort bietet seinen Gästen das perfekte Andenken an ihren Urlaub im 6-Sterne Luxus Hideaway: Ihre „eigene Koralle“ im umliegenden Riff. Für umgerechnet 100,- € können die Gäste das resorteigene Wiederaufbauprojekt des Korallenriffs unterstützen, indem sie während ihres Aufenthalts einen kleinen Teil des Riffs im Indischen Ozean wieder „bepflanzen“.

Das Korallenaufbauprojekt wird von Seamarc geleitet, ein in Malé ansässigen Institut für Meeresbiologie, das eine einzigartige Aufforstungsmethode für Korallen entwickelt hat. Die resorteigene Meeresbiologin Melanie Bon des Alfred-Wegener-Instituts in Bremerhaven überwacht das Projekt: Sie sammelt verletzte oder gefährdete Korallen ein und setzt sie gemeinsam mit den Gästen auf speziellen Gestellen in den warmen Gewässern der Malediven wieder aus. Die so verteilten Korallen gedeihen besser und schaffen schnell neuen Lebensraum oder beleben den alten wieder. Die Gäste können dann das Wachsen des Riffs über Jahre durch Fotos und News auf einer dafür eingerichteten Webseite verfolgen. Dieses Projekt ist besonders bei Hochzeiten im Resort und Honeymoonern sehr beliebt.

„Korallenriffe sind die eindrucksvollsten, aber fragilsten und am meisten gefährdeten Ökosysteme der Welt“, sagt General Manager Frederic Lebegue. „Sie brauchen Jahrzehnte, um zu wachsen, können aber sehr leicht wieder zerstört werden. Deshalb unterstützen wir das Anpflanzen der Korallen rund um das Resort, um so die Population wieder aufzubauen.“

Das Pflanzen eines Korallenriffs ist nicht nur eines der besten Souvenire der Welt, es hat auch gesellschaftlich und ökologisch einen bedeutsamen Nutzen für das Land sagt Lebegue: „Die Malediven sind abhängig vom Tourismus und dem Fischfang, die beiden größten Wirtschaftsfaktoren des Landes. Beide Industrien sind auf die andauernde Existenz von gesunden, lebendigen Riffen angewiesen. Sie sind reizvoll für die Touristen und dank ihrer großen Biodiversität fungieren die Korallenriffe als Nahrungsgeber und Brutstätte für eine Vielzahl von Meereslebewesen. Sie schützen die Küsten und stellen eine sichere Barriere gegen den prophezeiten Anstieg des Meeresspiegels dar.