23. August 2017

You are here: / Sport / Anmeldestart für BR Radtour 2015

Anmeldestart für BR Radtour 2015

BR-Radltour

Ab Mittwoch, 29. April 2015, können sich Liebhaber des Etappenradelns wieder zur BR-Radltour anmelden. Fristende ist am 25. Mai. Insgesamt 1.200 Plätze stehen für das Freizeitsport-Großereignis zur Verfügung. Die 26. BR-Radltour beginnt mit einer Willkommensparty am Sonntag, 2. August, in Weilheim i.OB, der eigentliche Startschuss fällt am darauffolgenden Montagmorgen. Die traditionelle Radltour des Bayerischen Rundfunks führt dieses Jahr durch Oberbayern, Schwaben, Mittel- und Unterfranken und endet am Samstag, 8. August, nach knapp 500 Kilometern in Mellrichstadt.

Die Stationen in diesem Jahr sind Weilheim i. OB (2.8.), Friedberg (3.8.), Wemding (4.8.), Heilsbronn (5.8.), Höchstadt a. d. Aisch (6.8), Volkach (7.8.) und Mellrichstadt (8.8.). Jeweils bis zu 10.000 Besucher werden abends in den Tourstädten erwartet, um bei freiem Eintritt die flankierenden Open-Air-Veranstaltungen mit internationalen Rock- und Popkünstlern mitzuerleben. Die heimische Gastronomie und regionale Brauereien sorgen für das leibliche Wohl der Gäste. So lernen die Teilnehmer nicht nur vom Sattel aus die unterschiedlichsten bayerischen Landschaften kennen, sondern können in den Etappenorten gemeinsam mit den Besuchern Spezialitäten der verschiedenen Regionen genießen.

BR-RadltourGanz nach dem Motto: „Tagsüber radeln und abends feiern!“, stehen bei der BR-Radltour nicht die Höchstgeschwindigkeit, sondern das Dabeisein und das gesunde Ankommen im Mittelpunkt. „Wer an der diesjährigen Tour teilnehmen möchte, sollte für die durchaus sportlichen Tages-Etappen, die zwischen 80 und 90 Kilometer lang sind, vorher schon mal in die Pedale treten und mindestens 500 Trainingskilometer in den Beinen haben“, empfiehlt Tour-Organisator Wolfgang Slama.

Um sich auch während der Etappen erholen und stärken zu können, legt die BR-Radltour jeden Tag neben einer so genannten Wasserpause am Vormittag, auch eine ausgiebige Mittagsrast ein (3.8. Jesenwang, 4.8. Donauwörth, 5.8. Spalt, 6.8. Veitsbronn, 7.8. Wiesentheid, 8.8. Münnerstadt).

Für die Anreise nach Weilheim und die Abreise von Mellrichstadt werden für die Teilnehmer Sonderzüge eingesetzt, mit denen auch die Räder und das Gepäck transportiert werden.
Übernachtet wird bei der BR-Radltour in Gemeinschaftsunterkünften (z.B. Sporthallen) auf bereitgestellten Matratzen im eigenen Schlafsack. Das THW transportiert Matratzen und Gepäck von Ort zu Ort und nimmt am Ende der Radlschlange erschöpfte Fahrer auf. Ein Sanitätsteam und ein mobiler Fahrrad-Reparaturservice helfen bei Notfällen. Die bayerische Polizei sichert die Strecke ab.

Teilnehmer aus der ganzen Welt
Die Teilnehmer kommen aus dem gesamten deutschsprachigen und europäischen Raum, selbst aus der Dominikanischen Republik reisen begeisterter Radler an. Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass insbesondere Radlerinnen und Radler aus den Tour-Orten besonders gerne an der BR-Radltour teilnehmen. Sie genießen die legendären Zieleinfahrten, wenn sie gegen 16.00 Uhr in ihren jeweiligen Heimatstädten von tausenden Zuschauern begeistert bejubelt werden. „Da läuft es einem heiß und kalt den Rücken runter!“, verspricht Matthias Keller-May, Radltour-Chef und Leiter der Abendschau im Bayerischen Fernsehen, die Montag bis Freitag ab 18.00 Uhr live aus den Tour-Orten berichtet.

Anmeldung
Anmelden kann man sich für die begehrten Startplätze online unter www.br-radltour.de. Unter allen Online-Anmeldungen verlosen wir exklusiv zwei kostenfreie Teilnehmerplätze für die BR-Radltour 2015.
Die Anmeldeunterlagen können auch unter der Tel.Nr. 0800 / 869 89 80 (kostenfrei aus dem dt. Festnetz) angefordert werden.
Da sich weit mehr Interessenten anmelden als Plätze zur Verfügung stehen, entscheidet ein Losverfahren unter allen Anmeldungen.

Weitere Informationen unter br-radltour.de

Fotos: ©Bayerischer Rundfunk / Gerhard Blank, Erik Doffek, Julia Müller, Ralph Wagner

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked ( * ).